Wissenswertes

Leitbild

"Die Bildung des Geistes muss aber mit der des Herzens gleichen Schritt halten.

Dieses ist die große Aufgabe der Erziehungskunst."

Trägerin der Friedländer Schule ist die gemeinnützige GmbH Sprache, Land und Leute.

Die Gesellschaft soll Kenntnisse und Fähigkeiten, Kultur und Bildung vermitteln, den Gedanken der Toleranz verbreiten und für Verständigung zwischen den Völkern wirken, um jede Art von Rassismus und Chauvinismus aus der Welt zu schaffen und den Raum für menschenfeindliche Ideen einzugrenzen.

Aufgrund der Lebenserfahrung und Herkunft der Gründer sollen ferner jüdische Traditionen gepflegt und jüdisches Leben in Berlin gefördert werden.
Die Namensgebung der Schule lehnt sich bewusst an das aufklärerische Wirken von David Friedländer und Moses Mendelsohn an.

An der Friedländer-Schule arbeiten viele engagierte Menschen, teilweise auch aus anderen Ländern mit.

Durch flache Hierarchien und wöchentliche Teamsitzungen entsteht ein freundliches Arbeitsklima, in dem sich Lernende, Lehrende und Mitarbeitende wohl fühlen.

Weiterhin gibt es auch andere Angebote in unseren Räumlichkeiten, wie z.B. der Erste-Hilfe-Kurs, musikalische Darbietungen und Lesungen.

Zurück