Wissenswertes

Die Friedländer-Schule

Die Friedländer-Schule befindet sich im Berzirk Friedrichshain von Berlin, unweit des Berliner Zentrums, nur wenige U-Bahn-Stationen vom Alexanderplatz entfernt.

Der multikulturelle Bezirk ist international bekannt und ein Anlaufpunkt für Menschen aller Nationen. In unserer unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich die Karl-Marx-Allee mit ihrem interessanten Architekturensemble, die historische Oberbaumbrücke, die Friedrichshain und Kreuzberg miteinander verbindet und der weithin bekannte Simon-Dach-Kiez mit seinen Bars und Geschäften.

Tätigkeitsfelder

Mit über 25 Jahren Erfahrung ist die Friedländer-Schule eine etablierte Bildungsinstitution in Berlin und Umgebung, beim Berliner Senat als Ergänzungsschule registriert und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Integrationskursträger anerkannt.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte liegen in

  • der Erwachsenenbildung,
  • der Aus- und Fortbildung,
  • der Prüfungsabnahme
  • der Umschulung und Qualifizierung sowie
  • im Sprachunterricht.

Kunden

Die Kunden der Friedländer-Schule sind Zugewanderte und Bürger der Bundesrepublik.

Durch die Vermittlung von Sprachkenntnissen und Aneignung von Wissen soll deren Horizont erweitert werden, so dass ihre individuellen Spielräume wachsen, sie sich besser in die Zuwanderungsgesellschaft integrieren, ihre Berufschancen steigern können und zum Weiterlernen motiviert werden.

Wissensaneignung dient der Stärkung des Selbstbewusstseins und der Erzeugung von positiven Empfindungen. Beides ist Ausdruck von Partizipation am Leben in weitergesteckten Grenzen.

Lehrkräfte

Gute Lernstoffvermiitlung kann nur mit qualifizierten, erfahrenen und engagierten Lehrkräften erreicht werden.

Zu unseren Grundanforderungen gehören ein abgeschlossenes Studium der Germanistik oder eines anderen linguistischen Faches oder eine Lehramtsbefähigung, außerdem eine Qualifikation für Deutsch als Fremdsprache (DaF), bzw. für Deutsch als Zweitsprache (DaZ).

Darüber hinaus haben viele unserer Lehrkräfte promoviert und habilitiert und verfügen über ausgewiesene wissenschaftliche Erfahrung in der Qualifizierung von Deutschlehrern. Viele sprechen zwei oder mehrere Fremdsprachen und besitzen spezielle Qualifikationen und Fähigkeiten wie Prüferlizenzen und Gebärdensprache.

Weiterbildung unserer Lehrkräfte

Unsere Lehrkräfte bilden sich regelmäßig fort.
Dadurch sollen:

  • die Kenntnisse und Fertigkeiten der Teilnehmenden vertieft,
  • die Qualität des Unterrichts verbessert,
  • die besonderen Probleme der Migration und der Zuwanderer erfasst,
  • Anstöße zu einem sensibleren Umgang mit Migranten und
  • zur selbständigen Weiterentwicklung gegeben werden.

In der Friedländer-Schule arbeiten junge Lehrkräfte mit älteren, erfahreneren Kollegen zusammen, so dass sich Enthusiasmus und Menschenkenntnis, jugendlicher Elan und reiches multikulturelles Wissen zu einem Ganzen vereinen.

Zurück