Hygienekonzept

Hygienekonzept Friedländer Schule

Die Friedländer-Schule berücksichtigt in ihrem Hygienekonzept die staatlichen Vorgaben insbesondere des Senats von Berlin sowie des BAMFs und informiert sich täglich über die Verlautbarungen der Bundesregierung, des Robert-Koch-Instituts und anderer wissenschaftlicher Quellen. Dementsprechend wird das Hygienekonzept bei Bedarf geändert und mindestens einmal pro Monat überprüft.


Mindestabstand:

  • Eine Sitzregelung mit Einhaltung der Mindestabstände von mindestens 1,5 m wurde für die Unterrichtsräume eingeführt.
  • Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist Personen, mit Symptomen einer Covid-19-Erkrankung nicht gestattet. Dies gilt sowohl für Schüler(innen), als auch für Personal und Lehrkräfte. Bitte holen Sie sich bei ersten Anzeichen einer Infektion ärztlichen Rat ein.
  • Alle unsere Mitarbeiter(innen) sind in den Hygiene- und Verhaltensregeln geschult und die Sicherheitsmaßnahmen hängen an mehreren Stellen in der Sprachschule gut sichtbar aus.

Mund-Nasen-Schutz:

  • In den Unterrichtsräumen: Keine Schutzmaske. Sie können die Maske abnehmen, sobald Sie auf Ihrem Platz sitzen, denn Sie sind durch die Sicherheitsabstände geschützt.
  • In allen gemeinsam genutzten Bereichen: Schutzmaske tragen! Zu den Bereichen zählen u. a. Treppen, Anmeldung, Flur, Toiletten. Jede(r) ist selbst verantwortlich, sich mit einem Mund-Nasen-Schutz auszustatten. Sollte ein/e Teilnehmer/in in den gemeinsam genutzten Bereichen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, kann diese Person zum Verlassen der Schule aufgefordert werden.
  • Einige Masken werden nach Möglichkeit im Büro vorgehalten und können (gegen Bezahlung) ausgegeben werden.

Hygienemaßnahmen:

  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden, besonders – aber nicht ausschließlich – nach dem Toilettenbesuch, dem Naseputzen, Husten oder Niesen und nach Mahlzeiten
  • Beim Husten oder Niesen Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen einhalten.
  • Am besten in ein Einwegtaschentuch husten oder niesen und dieses anschließend entsorgen. Sollte kein Taschentuch verfügbar sein, in die Ellenbeuge husten oder niesen.
  • Keinen Körperkontakt, kein Händeschütteln, kein Schulterklopfen im Vorbeigehen.
  • Bitte möglichst weitgehend die Beratung und Verwaltung betreffende Fragen kontaktlos (per Telefon oder E-Mail) klären.
  • Personalbesprechungen finden digital oder mit Mindestabstand bzw. Mundschutz statt.
  • Die Türen bzw. Fenster zum Lüften so oft wie möglich öffnen, sofern die Außentemperatur und Außenlautstärke dies zulassen. Vor und nach jedem Kurs gelüftet.
  • Jede Lehrkraft in bekommt eigene Whiteboardmarker, Kreide, Stifte bzw. Wischtücher für die Tafel zur Verfügung gestellt.
  • Leider können Schüler(innen) sich für die Dauer der Maßnahmen kein Buch ausleihen.

Zurück